Deprecated: mysql_connect(): The mysql extension is deprecated and will be removed in the future: use mysqli or PDO instead in /var/www/vhosts/betten-fricker.de/httpdocs/common.php on line 2
Unsere Wärmeklassen helfen Ihnen die richtige Daunendecke zu finden. Von der leichten Sommerdecke bis zu kuscheligen Winterdecke
 

Wärmeklassen Bettdecken

Die optimale Bettdecke zu finden ist nicht immer einfach. Menschen haben beim Schlafen unterschiedliche Bedürfnisse und Empfindungen für warm und kalt. Mit der Einteilung unserer Betten in unser Wärmeklassensystem helfen wir Ihnen, die für Sie passende Decke zu finden. Falls Sie dennoch unsicher sind, so zögern Sie nicht, uns telefonisch (während unserer Öffnungszeiten) oder per E-mail zu kontaktieren.

 

Wärmeklasse 1

Extra Leicht: Hochsommerlich leicht kühl und frisch, sehr geringe Wärmeleistung

Geeignet für Menschen, denen es tendenziell immer zu warm ist

Sehr leichte Bettdecke mit geringer bzw. wenig Wärmeleistung

Persönliches Schlafumfeld:
Sehr warme Schlafzimmer, Mansardenwohnungen, Studios im DG, Schlafzimmerausrichtung nach Süden bzw. Südwesten mit hoher Sonneneinstrahlung, kombinierte Wohn-/Schlafräume

Schlafzimmertemperatur ca. 25°Celsius und noch höhere Temperaturen

Optimale jahreszeitliche Benutzung in Deutschland: ca. Mai bis September

 

Wärmeklasse 2

Sommerleicht: Luftig leicht - Niedrige Wärmeleistung

Geeignet für Menschen ,denen eher warm ist

Die klassische Sommerdecke, eine leichte Bettdecke mit etwas Wärmeleistung

Persönliches Schlafumfeld:
warme Schlafzimmer, Mansardenzimmer, Zimmerausrichtung nach Süden bzw. Südwesten mit Sonneneinstrahlung, kombinierte Wohn-/Schlafräume, für Wasserbetten gut geeignet

Schlafzimmertemperatur: ca. 20°C bis 25°Celsius

Optimale jahreszeitliche Benutzung in Deutschland: Mai bis September

 

Wärmeklasse 3

Medium: mittlere Wärmeleistung

Geeignet für Menschen mit ausgeglichenem Temperaturempfinden, nicht zu warm, nicht zu kalt

Leichtere Bettdecke mit mittlerer Wärmeleistung, die für hochsommerliche Temperaturen eher ungeeignet ist

Persönliches Schlafumfeld:
Schlafzimmer, die gut temperiert sind, evt. auch geheizt, sehr gut geeignet als Kinder- und Jugendbett, für Wasserbetten gut geeignet

Schlafzimmertemperatur: ca. 17°C bis 21°Celsius

Optimale jahreszeitliche Benutzung in Deutschland: Frühling, Herbst

 

Wärmeklasse 4

Kuschelig warm: hohe Wärmeleistung

Geeignet für Menschen mit ausgeglichenen Temperaturempfinden und Frischluftfans, die auch gerne im Winter mit geöffnetem Fenster schlafen

Bettdecke mit hoher Wärmeleistung, das klassische Winterzudecke

Persönliches Schlafumfeld:
Schlafzimmer mit niedrigeren Raumtemperaturen, Winterdecke für unbeheizte Schlafzimmer

Schlafzimmertemperatur: ca. 12°C bis 17° Celsius

Optimale jahreszeitliche Benutzung in Deutschland: ca. von Oktober bis März

 

Wärmeklasse 5

Mollig warm: sehr hohe Wärmeleistung

Geeignet für Menschen denen tendenziell immer zu kalt ist. Für Personen, die eine hohe Wärmeleistung bevorzugen, die es lieber warm als kalt mögen. Auch sehr gut geeignet für Menschen mit Durchblutungsstörungen oder für ältere Menschen mit wenig Eigenwärme.

Bettdecke mit höchster Wärmeleistung

Persönliches Schlafumfeld:
Ungeheizte und kalte Schlafzimmer. Auch im Winter ist Schlafen bei geöffnetem Fenster bei Minusgraden problemlos möglich

Schlafzimmertemperatur: unter 12° Celsius

Optimale jahreszeitliche Benutzung in Deutschland: November bis März

 

Wärmeklasse 6

Vario Warm: Die Kombidecke

Die 4-Jahreszeiten-Decke oder Kombidecke besteht aus einer Sommerdecke und einer weiteren Decke, die sich optimal für Frühjahr und Herbst eignet. Die zwei Decken können mit einen Knopfsystem miteinander verbunden werden. Dadurch entsteht ein zusätzliches Luftpolster, das für optimale Wärme in der kalten Jahreszeit sorgt. Zu beachten ist jedoch, dass die Zudecke im Winter wesentlich schwerer als eine normale Winterdecke ist, da mehr Stoff vorhanden ist.

 

Weitere Faktoren:

Um Ihre optimale Wärmeklasse zu ermitteln, beachten Sie bitte ebenfalls folgende Faktoren:

Matratze

Taschenfederkern-, Federkernmatratzen sind kühler; Wassermatratzen, Latex- , Kaltschaummatratzen und thermoelastische Schäume sind wärmer

Aktuelle persönliche körperliche und seelische Konstitution

Zudeckengröße

Größere Decken schützen besser gegen Luftzug und werden daher als wärmer empfunden

Nutzung der Zudecke

Allein oder zu zweit unter einer Decke. Zwei Personen zusammen unter einer Decke haben eine höhere Wärmeleistung

Bettwäsche

Satin-, Damast-, Seersucker- und Batistqualitäten vermitteln einen kühlen Eindruck, Flanell-, Biber- und Jerseyqualtiäten einen wärmeres Gefühl.